Insel Rab    C R O A T I A

   Rab ist der Name einer Insel, aber auch der Name einer altertümlichen Stadt, nach der in der Vergangenheit die Insel benannt wurde. Die grosse Blütezeit erlebte Rab in der römischen Zeit, als der Kaiser Augustus 10 Jahre v.Chr. in den Rang des römischen Munizipum erhob und seine Nachfolger die ihr mit dem seltenen Titel " Felix " die Ehre erwiesen. Das jetzige Aussehen der Stadt, sowie zahlreiche wertvolle Denkmäler und Überreste starker Befestigungen und Mauern, sind Zeugen der zweiten stürmischen Geschichtsära. Die vir Glockentürme, viele Kirchen, Kloster und Paläste der reichen Raber Familien dominieren innerhalb der Stadt. Auf die Stadt Rab fügt sich der Park " Komrčar " hinzu, einer der schönsten im Mittelmeer. Wegen ihrer malerischen Mittelmeervegetation und den kulturellen Denkmälern, hat die Insel schon ende des vorigen Jahrhunderts bei den Europären Aufmerksamkeit auf sich gezogen. In dieser Zeit beginnt auch der Tourismus auf Rab.

    Insel Rab ist Ein Bestandteil des Archipels in der Kvarner Bucht der Adria, im nördlichen Teil Kroatiens. Neben dem Gleichnamigen antiken Städtchen befinden sich in unterschiedlichen Eckchen der Insel die Restlichen sieben idyllischen Ortschaften: Barbat, Banjol, Palit, Kampor, Mundanije, Supetarska draga und Lopar. Hier wohnen ca. 9.000 Einwohner, die meistens von Landwirtschaft, Fischerei, Schiffsbau und Tourismus leben.

   Unsere Tradition des organisierten Tourismus ist heute schon 116 Jahre alt. Die Argumente für die Entwicklung des Tourismus auf der Insel waren damals und blieben bis heute die folgenden: angenehmes Klima und milde Inselluft, die besonders wohltuend für Atem- und Herzkrankheiten ist.

   Die traditionelle Gastfreundlichkeit und die fremdsprachlichen Fähigkeit der Einwohner werden Sie sehr schnell in eine typische Raber Familie locken und schon nach kurzer Zeit werden Sie sich wie ein gebürtiger Raber fühlen.

Lesen Sie mehr über die Insel Rab – zum Bericht von Kroati-Reisen